small projects for coming communities

Von November 2018 bis in den Sommer 2019 veranstalten KBW Stuttgart und Hospitalhof ein Kunstprojekt mit dem Titel "small projects for coming communities". Kuratiert wird das Projekt von Dorothee Richter und Co-Kurator Ronald Kolb (Zürcher Hochschule der Künste).
Es geht um die Fragestellungen: Wie und wo entsteht Gemeinschaft? Was sind ihre Rahmenbedingungen und Wunschapparate und wo endet sie, wo sind ihre Grenzen?
Einerseits möchten wir Theorien von Gemeinschaft beleuchten, d.h. das, was darüber in der Philosophie, Theologie, Kunst, Literatur etc. gesagt und gesammelt wurde, andererseits geht es konkret um lokale Bezüge in Stuttgart und um die Einbeziehung der Menschen, die hier leben, arbeiten, denken. In diesem Kontext wird es öffentliche Workshops geben, zu denen alle eingeladen sind, Ideen beizusteuern und umzusetzen.

Das Projekt endet mit einem experimentellen Symposium am 11. Mai 2019 im Hospitalhof, das gleichzeitig als Ausstellungseröffnung das Projekt bündelt und Ergebnisse präsentiert, sowie alles Gezeigte und Gesagte in einer Publikation zusammenfasst.
Die Ausstellung wird in Stuttgart im Haus der Katholischen Kirche und im Hospitalhof zu sehen sein, sowie in Zürich im OnCurating Project Space.

 

Ort: Haus der Katholischen Kirche,
Königstr. 7, Stuttgart und Hospitalhof
Eröffnung mit Symposium: 11.05.19 im Hospitalhof Stuttgart
Ausstellungsdauer: 11.05.19- 15.06.19.

Gefördert von der Roman und Gertrud Stetter Stiftung

Kooperation mit der Zürcher Hochschule der Künste und dem Hospitalhof Stuttgart