Nachtstücke: Unterwegs in der Dunkelheit ab 17.11.22

insight: ist das Ausstellungsformat des Katholischen Bildungswerks Stuttgart in Kooperation mit dem Haus der Katholischen Kirche.

insight: möchte den Blick für spannende Fragestellungen der Bildenden Kunst öffnen, die an religiöse, soziale und gesellschaftliche Bezugspunkte anknüpfen und reizvolle Diskurse anstoßen.

Gefördert von der Roman und Gertrud Stetter Stiftung

 

Nachtstücke: Unterwegs in der Dunkelheit ist der Titel unserer Herbstausstellung. Das Konzept der Ausstellung ist ein partizipatives, prozesshaftes. Das HdKK ist daher weniger – wie sonst üblich – Ausstellungsort, vielmehr ist es der Startpunkt für viele Aktionen, Touren, Walks mit den Künstler*innen selbst. Die Künstler*innen beschäftigen sich mit Fragen nach dem Spannungsverhältnis, nach den Übergängen und dem Zusammenspiel zwischen öffentlichem Raum in der Dunkelheit, (imaginierter) Gemeinschaft, dem illuminierten Gefühl von Sicherheit, aber auch dem Nicht-Sichtbarem oder Phänomenen wie Gendered Space in Stuttgart. Forschend und erlebend setzen sich Künstler*innen und Teilnehmende der Fragestellung aus. Partizipativ wird das Publikum zum Teil des Ganzen.

Zur musikalischen Eröffnung laden wir am 17.11.22, 19 Uhr ins Atrium des HdKK ein: mit Lena Meinhardt, Eva Dörr und Pascal Zurek.